RELIGION UND SPIRITUALITÄT
GESELLSCHAFT UND POLITIK
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
FAMILIE UND PARTNERSCHAFT
TRAUER UND VERLUST
KUNST UND KULTUR
FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Ortsprogramm

index

Zur Startseite

Flächendeckende 2G-Regel ab 24.11.2021 für Präsenzkurse

Das bayerische Kabinett hat zum 24. November verschärfte Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid19-Pandemie erlassen.

Bitte beachten Sie, dass NEU für den Zugang zu allen Veranstaltungen der Erwachsenen- und Familienbildung die 2G-Regel (Gesundheitskurse unterliegen 2G+) gilt.

Im Innenbereich gilt, außer am Platz und mit Mindestabstand, die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Es ist knapp eine Woche her, dass das Kreisbildungswerk seine Zugangsregelungen für Präsenzveranstaltungen auf 3Gplus angepasst hat. In der Zwischenzeit hat sich das Infektionsgeschehen weiter verschärft und mit der neuen 15. BayIfSMV wird nun die flächendeckende Ausweitung der 2G-Regelung eingeführt.

Die Verordnung tritt am 24. November in Kraft und gilt vorerst bis zum 15. Dezember.


Für das Kreisbildungswerk bedeutet dies neu ab dem 24.11.:

  • - Für die Teilnahme an unseren Gesundheitskursen, sowie Führungen im Innenbereich gilt die 2Gplus-Regel. Der Zugang ist nur für geimpfte und genesene Personen erlaubt, die gleichzeitig einen negativen Antigen-Schnelltest vorweisen können. Selbsttests vor Ort sind nicht möglich

  • - Für den Zugang zu allen übrigen Veranstaltungen der Erwachsenen- und Familienbildung gilt die 2G-Regel (geimpft und genesen)

Wir empfehlen das Tragen von FFP2- Masken, auch wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann.

Ausgenommen davon sind:

  • - Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate
  • - Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können und einen negativen PCR Test vorweisen können
  • - Schwangere und Stillende, die einen negativen PCR Test vorweisen können

Im Innenbereich gilt generell die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Die Maskenpflicht gilt nicht am Platz, soweit ein Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, eingehalten werden kann.

Soweit möglich, bemühen wir uns, unser laufendes Präsenz-Angebot der Erwachsenen- und Familienbildung für die nächsten Wochen aufrechtzuerhalten.

Neue Kursblöcke werden in diesem Jahr jedoch nicht mehr gestartet.

Bitte beachten Sie weiterhin die bewährten Hygienemaßnahmen wie den Mindestabstand von 1,5 m, ausreichende Belüftung und gründliche Handhygiene. Wir empfehlen das Tragen von FFP2- Masken, auch wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann.

Unser aktualisiertes Hygienekonzept finden Sie hier.

Zurück