RELIGION UND SPIRITUALITÄT
GESELLSCHAFT UND POLITIK
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
FAMILIE UND PARTNERSCHAFT
TRAUER UND VERLUST
KUNST UND KULTUR
FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Ortsprogramm
Zur Startseite

Qualifizierung zur Ergänzungskraft

Block B Modul 3 und 4 Gesamtkonzept Fachkräftegewinnung

29x | Fr., 20.09.24, von 9.00-16.00 Uhr | Mo., 30.09.24, von 15.00-18.00 Uhr | Mo., 07.10.24, von 9.00-16.00 Uhr | Mo., 11.11.24, von 9.00-12.30 Uhr | Mo., 09.12.24, von 9.00-12.30 Uhr | Mi., 08.01.2025, von 9.00-15.15 Uhr | Do., 16.01.2025, von 15.00-19.15 Uhr | Fr., 24.01.2025, von 9.00-16.00 Uhr | Do., 30.01.2025, von 15.00-19.15 Uhr | Fr., 07.02.2025, von 9.00-15.15 Uhr | Di., 25.02.2025, von 9.00-12.15 Uhr | Mo., 10.03.2025, von 9.00-12.30 Uhr | Mo., 17.03.2025, von 9.00-12.30 Uhr | Fr., 04.04.2025, von 9.00-16.00 Uhr | Sa., 05.04.2025, von 9.00-16.00 Uhr | Mo., 28.04.2025, von 18.00-19.30 Uhr | Fr., 09.05.2025, von 8.30-17.30 Uhr | Fr., 23.05.2025, von 13.00-16.00 Uhr | Fr., 23.05.2025, von 9.00-12.00 Uhr | Mi., 28.05.2025, von 15.00-18.30 Uhr | Mo., 02.06.2025, von 15.00-18.30 Uhr | Mi., 04.06.2025, von 15.00-18.30 Uhr | Di., 24.06.2025, von 15.00-18.30 Uhr | Di., 01.07.2025, von 15.00-18.30 Uhr | Mo., 07.07.2025, von 9.00-16.00 Uhr | Mo., 21.07.2025, von 15.00-18.30 Uhr | Di., 29.07.2025, von 15.00-18.30 Uhr | Do., 18.09.2025, von 17.00-18.30 Uhr | Do., 25.09.2025, von 8.30-17.30 Uhr

Modul 3 zielt darauf ab, die Teilnehmer*innen auf dem Weg zu ihrer professionellen Rolle als Ergänzungskraft zu begleiten und gezielt für ihre Tätigkeit in ihrer Handlungskompetenz zu stärken. Die Grundlagen aus Block A werden hier aufgegriffen, vertieft und ergänzt um Kompetenzen, die es braucht, um zunehmend selbstständig pädagogisch zu planen, zu handeln und zu reflektieren. Zum Beispiel: Wie gestalte ich Interaktionen mit Kindern im Sinne des BayBEP? Wie setze ich Partizipation von Kindern im Alltag um? Wozu dienen Beobachtung und Dokumentation? Wie lebe ich eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft anstatt einer Elternarbeit? Wie lassen sich Bildungsbereiche des BayBEP praktisch umsetzen und miteinander verknüpfen? Ab Beginn des Moduls 3 ist eine Tätigkeit in einer Kita (z.B. als Assistenzkraft, als Ergänzungskraft in der Mini-Kita oder ggf. als Ergänzungskraft in der regulären Kita), in einer Großtagespflege oder im schulischen Ganztag möglich. Modul 4 fokussiert auf die zentralen Aufgaben und Herausforderungen der Ergänzungskrafttätigkeit und legt einen Schwerpunkt auf die Begleitung von Lernprozessen. Außerdem werden Inhalte aus den vorangegangenen Modulen vertieft und im Hinblick auf die Prüfung und Vorstellung des Praxisprojekts ausdifferenziert. Besonders in den Blick genommen werden dabei die unterschiedlichen Bedürfnisse von Kindern vor dem Hintergrund der individuellen Entwicklung und Inklusion. Zum Beispiel: Wozu dienen Beobachtung und Dokumentation und wie unterstütze ich darüber gezielt die Kompetenzentwicklung der Kinder? Wie lassen sich Bildungsbereiche des BayBEP praktisch umsetzen und miteinander verknüpfen? Wie gehe ich individuell auf den familiären Hintergrund und die Lebenswelt von Kindern ein? Wie gestalte ich pädagogische Angebote - bedürfnis- und interessenorientiert? Welche Rolle übernehme ich bei der Eingewöhnung neuer Kinder? Zum Einstieg in das Modul 4 ist eine Tätigkeit in einer Kita (z.B. als Assistenzkraft in Kita, als Ergänzungskraft in der Mini-Kita oder als Ergänzungskraft in der regulären Kita), in einer Großtagespflege oder im schulischen Ganztag notwendig.
Kompetenzerwerb Modul 3:
- Stärkung des eigenverantwortlichen pädagogischen Reflektierens, Handeln und Planens
- Stärkung der Kompetenzen im Hinblick auf die Rolle als Ergänzungskraft
- Stärkung der Kompetenzen im Hinblick auf gruppenbezogene pädagogische Prozesse
- Stärkung der Kompetenzen und Haltung im Hinblick auf Partizipation der Kinder und Familien, Umgang mit schwierigen pädagogischen Situationen und gezielterem Verständnis von kindlichen Bildungsprozessen
- Stärkung der Kompetenzen im Hinblick auf Schlüsselprozesse (Beobachten und Dokumentieren, Bildungspartnerschaft, Übergänge etc.)
Kompetenzerwerb Modul 4:
- Pädagogische Professionalität und Sicherheit als Ergänzungskraft erwerben und fortlaufend reflektieren (Verantwortungsbereich, Team, eigene Rolle und Kompetenzen)
- Eine vertiefte Vorstellung der Bildungsbereiche entwickeln und wie diese in den unterschiedlichen Bildungsorten gezielt und mit hoher Interaktionsqualität gestärkt werden können
- Differenziertere Reflexion über die eigene pädagogische Haltung und Praxis
- Routinen im Hinblick auf Schlüsselprozesse entwickeln und regelmäßig reflektieren
- Zunehmend differenzierter Blick auf Bildung, Lernen und Entwicklung
- Pädagogisches Handeln in unterschiedlichen pädagogischen Arbeitsfeldern und mit unterschiedlichen Altersgruppen
Methoden:
Der Kurs findet im Blended Learning-Format statt, mit Präsenzveranstaltungen, Online-Workshops sowie flexiblen Einheiten im selbstgesteuerten Lernen. Mit Kurzvorträgen, Diskussionen, Gruppenarbeit, Fallarbeit, Selbstreflexionsübungen sowie Videofeedback werden die Inhalte praxisnah und transferorientiert erarbeitet.
Zertifizierungsvoraussetzungen Modul 3:
- kontinuierliche, aktive Teilnahme und Mitarbeit in allen Lernphasen
- Aktive und erfolgreiche Bearbeitung der Online-Lerneinheiten (inkl. Fragen und Dokumentation) auf dem Kita Hub Bayern (www.kita.bayern)
- Einbringen eines Videos für das Videofeedback
- Präsentation eines eigenen Praxisprojekts, anhand dessen zentrale Inhalte der Qualifizierung reflektiert werden (inkl. Schriftlicher Dokumentation - z.B. Poster, Präsentation oder Text)
Zertifizierungsvoraussetzungen Modul 4:
- Aktive und ko-konstruktive Mitarbeit während des gesamten Moduls
- Aktive und erfolgreiche Bearbeitung der Online-Lerneinheiten (inkl. Fragen und Dokumentation) auf den Kita Hub Bayern www.kita.bayern
- Schriftliche Ausarbeitung einer Praxissequenz (ca. 10 Seiten)
- Mündliche Prüfung: Vorstellung der Praxissequenz, Reflexion vor dem Hintergrund der Weiterbildung, Beantwortung von Fragen
Zugansvoraussetzungen zu Modul 3:
In Modul 3 können Teilnehmende einsteigen, die
- das Modul 2 erfolgreich abgeschlossen haben
- eine mindestens zweijährige nicht-einschlägige Berufsausbildung (im In- oder Ausland)
oder
- eine Ausbildung zum/r Heilerziehungspflegehelfer*in abgeschlossen
oder
- erfolgreich die Weiterbildung "Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung"
oder
- ein abgeschlossenes (nicht-einschlägiges) Studium absolviert haben (im In- oder Ausland)
Zudem müssen alle Teilnehmer*innen folgende Nachweise erbringen:
- Abschluss der Mittelschule oder höher
- einen Nachweis über einschlägige Praxiserfahrung im Umfang von mindestens 800 Stunden (in einer Kita, im schulischen Ganztag, der Tagespflege o. Ä.),
- Mindestalter 21 Jahre,
- sowie (bei ausländischen Teilnehmer*innen) den Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse (mind. B2 Niveau).
Zudem ist die Bestätigung des Arbeitgebers über die Zusage eines Arbeitsplatzes in einer Mini-Kita, Kita, im schulischen Ganztag, Großtagespflege zu Beginn der Qualifizierung erforderlich.
Zugangsvoraussetzungen zu Modul 4:
Erfolgreicher Abschluss Modul 3
Weitere Möglichkeiten zum Quereinstieg finden Sie auf der Homepage www.kita-fachkraefte.bayern

WIR BEHALTEN UNS VOR, DASS BIS ANMELDESCHLUSS NOCH ZU TERMINVERSCHIEBUNGEN KOMMEN KANN.

Ansprechpartnerin bei Fragen: Bernadette Althoff, Tel. 08092 / 850 79 16

Termine
Fr, 20.09.2024 09:00-16:00 Uhr Mo, 30.09.2024 15:00-18:00 Uhr Mo, 07.10.2024 09:00-16:00 Uhr Mo, 11.11.2024 09:00-12:30 Uhr Mo, 09.12.2024 09:00-12:30 Uhr weitere Termine anzeigen
Raum
Ebersberg, KBW-Geschäftsstelle Pfarrer-Bauer-Str. 5 85560 Ebersberg
Referent/in
Kooperation
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales / KBW
Gebühr
  • Teilnahmegebühr 2.200,00 EUR
Anmeldung
9 freie Plätze   Anmeldung bis 02.09.2024

Kursnummer
35662
Kursnummer
35662
Letzte Aktualisierung
02.04.2024, 10:11:40 Uhr
Google Maps Karte
Zum Aktivieren der eingebetteten Karte bitte auf den Button klicken.
Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Google / Youtube.
Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
Google Karten immer anzeigen
Kartenansicht vergrößern