RELIGION UND SPIRITUALITÄT
GESELLSCHAFT UND POLITIK
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
FAMILIE UND PARTNERSCHAFT
TRAUER UND VERLUST
KUNST UND KULTUR
FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Ortsprogramm
Zur Startseite
Bewahrung der Schöpfung

Fachgespräche zur Energiewende

Die Bewahrung der Schöpfung ist ein zentraler Auftrag der Christen. Das KBW Ebersberg e.V. unterstützt die Energiewende mit einer Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Klimaschutzmanager des Landkreises Ebersberg und der Energieagentur Ebersberg GmbH.

Die Fachgespräche und viele andere Veranstaltungen finden Sie unter: http://energiewende-ebersberg.de/Termine.html

saisonal, regional, fleischarm

Genussvoll Klima schützen!

Ernährung ist wichtig beim Thema Klimaschutz, denn sie macht 15 % der Treibhausgasemissionen in Deutschland aus. Unterschiedliche Ernährungsweisen lösen unterschiedliche gesundheitliche,  ökologische, ökonomische und soziale Wirkungen aus. Eine überwiegend pflanzliche, regional und saisonal produzierte Kost entspricht der Nachhaltigkeit am besten. 

Bei einer Umstellung auf regionale und saisonale Ernährung können bis zu 10% an Emissionen eingespart werden. Die Gemüseproduktion außerhalb der Saison im Treibhaus oder Folientunnel verbraucht bis zu 200 Mal mehr Energie als im Freiland. Gemüse und Obst, das regional verzehrt wird, kann voll ausreifen, während Produkte aus der Ferne oft unreif geerntet werden, um den Transport zu überstehen. Die Vermarktung in der Region stärkt die heimische Land-Wirtschaft und unterstützt die Erhaltung der Kulturlandschaft.
Eine fleischreduzierte Kost verursacht bis zu 30% weniger Emissionen. Isst man nur 3-4 Mal die Woche Fleisch, erspart man seinem Körper einiges an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin. Pflanzliche Lebensmittel hingegen enthalten reichlich gesunde Nährstoffe und Kohlenhydrate. Isst man viel Pflanzliches, vermeidet man den verlustreichen Prozess, der bei der Umwandlung von Futter zu Fleisch stattfindet. So werden weniger Anbauflächen benötigt und man trägt zum Schutz von Regenwäldern und zur Bekämpfung des Welthungers bei.

Im Rahmen der jährlichen Aktion genussvoll Klima schützen stellen wir mit  kreativen Köchinnen und Köchen in lokalen Supermärkten klimafreundliche Rezepte vor. Vor Ort gibt es die Köstlichkeiten natürlich auch zum Probieren.

Werden Sie Umweltauditor/in

Schöpfungsverantwortung übernehmen

Ausbildung kirchlichen Umweltauditor/innen nach EMAS-Standard:

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite des Erzbistums.

Ansprechpartner

Hubert Schulze, Umweltmanagementtrainer, Kirchlicher Umweltauditor
Tel 08092 / 850 79 - 0
Mail umwelt(at)kbw-ebersberg.de