RELIGION UND SPIRITUALITÄT
GESELLSCHAFT UND POLITIK
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
FAMILIE UND PARTNERSCHAFT
TRAUER UND VERLUST
KUNST UND KULTUR
FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Ortsprogramm
Zur Startseite
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Gegen den digitalen Dauerstress

Do., 21.10.21 von 19.00-20.30 Uhr
Gegen den digitalen Dauerstress René Riedl © Wikipedia
Gegen den digitalen Dauerstress René Riedl © Wikipedia

Handy, Laptop und Co.: Die digitale Dauererreichbarkeit ist für viele Menschen eine Belastung. Laufende Social-Media-Benachrichtigungen, E-Mail-Fluten, Systemabstürze im Home-Office, permanente Updates und neue Programme sind nur einige der Auslöser von digitalem Stress und haben negative Effekte auf Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität. Zahlreiche Forschungsbefunde und Praxisberichte, die René Riedl in seinem Buch präsentiert, zeigen, dass die Allgegenwart digitaler Technologien und Kommunikationsmittel Menschen stark unter Stress setzt. Auch elektronische Überwachung, der Verlust der Privatsphäre sowie die Prognose, dass viele Arbeitsplätze durch Digitalisierung und Künstliche Intelligenz verloren gehen könnten, führen zu großer Anspannung.

Digitaler Stress ist eine Stressform, die durch die Nutzung und Omnipräsenz von digitalen Technologien verursacht wird. Technostress-Experte René Riedl stellt Ergebnisse und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis vor und zeigt, welche Bewältigungsstrategien geeignet sind, die negativen Auswirkungen von digitalem Stress zu vermeiden oder zumindest abzuschwächen, sei es in der Arbeitswelt oder auch im Privaten.

René Riedl ist Professor an der FH Oberösterreich und hat in einem Forschungsprojekt mit den Unis Linz und Bonn über 3.300 Personen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Thema Work-Life-Balance in der digitalen Welt befragt.

Termine
Do, 21.10.2021 19:00-20:30 Uhr
Ort
Online-Angebot
Referent/en
  • Prof. Dr. René Riedl, FH-Professor für Digital Business und Innovation
Kooperation
KBW digital (Anbietergemeinschaft der Kath. Bildungswerke in den Landkreisen Miesbach, Fürstenfeldbruck, Rosenheim und Ebersberg)
Gebühr
  • Teilnahmegebühr Einzelperson 8,00 EUR
  • Teilnahmegebühr Paare 12,00 EUR
Anmeldung
Anmeldung ist gesperrt   Anmeldung bis 21.10.2021

Kursnummer
33650
Kursnummer
33650
Letzte Aktualisierung
07.10.2021, 13:01:25 Uhr