RELIGION UND SPIRITUALITÄT
GESELLSCHAFT UND POLITIK
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
FAMILIE UND PARTNERSCHAFT
TRAUER UND VERLUST
KUNST UND KULTUR
FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Ortsprogramm
Zur Startseite

Sophie Scholl und die "Weisse Rose"

Eine Geschichte von Freundschaft und Widerstehen - Anlässlich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl am 9. Mai 1921

Mo., 10.05.21 von 19.00-20.30 Uhr
Sophie Scholl und die "Weisse Rose" © with-light.com
Sophie Scholl und die "Weisse Rose" © with-light.com

Sophie Scholl wurde am 9. Mai 1921 in Forchtenberg geboren. Mit ihrem 100. Geburtstag rückt sie erneut ins Rampenlicht. Sie, die mit 21 Jahren im Gefängnis auf dem Schafott sterben musste, ist das Gesicht des weiblichen Widerstands gegen den Nationalsozialismus, und, provokativ formuliert, das Covergirl der Widerstandsgruppe "Weisse Rose". Ihre Schwester Inge Aicher-Scholl sorgte schon in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit ihrem weltweit verbreiteten Buch "Die weisse Rose" dafür, dass Sophie, ihr Bruder Hans, Christoph Probst, Alexander Schmorell, Willi Graf und ihr Mentor und Mitstreiter Professor Kurt Huber nicht vergessen wurden, wie so viele andere widerständige Personen und Gruppen im Verdrängungsstrudel der Nachkriegs- und Wirtschaftswunderjahre. Aber mit Inge Scholl begann auch Sophies Verwandlung in eine entrückte Ikone - so, wie sie seit 2003 als Marmorbüste in der Walhalla zu bewundern ist. Ulrich Chaussy hat sich Sophie Scholl und ihren Mitstreitern der "Weissen Rose" genähert, mit Recherche und Erschließung archivalischer Quellen, vor allem aber in Interviews für zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit den überlebenden Mitstreitern und den Familienangehörigen der Weißen Rose. Er fand eine junge, lebenslustige Frau, die mitten im Leben stand und nicht den Tod als Märtyrerin suchte, aber mit ihren Freunden der Tyrannei des Nationalsozialismus und dem Unrecht des Krieges nicht tatenlos zuschauen konnte.

Termine
Mo, 10.05.2021 19:00-20:30 Uhr
Ort
Online-Angebot
Referent/en
  • Ulrich Chaussy, Investigativ-Journalist, Redakteur BR
Kooperation
KBW digital (Anbietergemeinschaft der Kath. Bildungswerke in den Landkreisen Miesbach, Fürstenfeldbruck, Rosenheim und Ebersberg)
Gebühr
  • Teilnahmegebühr Einzelperson 6,00 EUR
  • Teilnahmegebühr Paare 10,00 EUR
Anmeldung
Online-Angebot   Anmeldung bis 10.05.2021

Kursnummer
33591
Kursnummer
33591
Letzte Aktualisierung
04.05.2021, 11:20:28 Uhr