RELIGION UND SPIRITUALITÄT
GESELLSCHAFT UND POLITIK
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
FAMILIE UND PARTNERSCHAFT
TRAUER UND VERLUST
KUNST UND KULTUR
FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Ortsprogramm
Zur Startseite
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Leben im Büro

Über einen Arbeitsplatz zwischen Abgesang und Sehnsuchtsort

Do., 06.05.21 von 19.00-20.30 Uhr
Leben im Büro © Hanser Verlag
Leben im Büro © Hanser Verlag

Einer Statistik zufolge arbeiten in Deutschland während der Corona-Pandemie 10,5 Millionen Menschen im Homeoffice, weitere 8,3 Millionen tun dies teilweise. Läutet das ein Ende des Bürolebens ein? Oder wird unser Büroalltag gerade dadurch wieder zum Sehnsuchtsort?
Es ist an der Zeit, einen Blick auf den kulturellen Kosmos der Arbeitswelt Büro zu richten: Wie entstand er? Welche Wirkmechanismen herrschen im Büro? Wie hat die Computerisierung den Büroalltag verändert? Und welche Perspektiven tun sich gerade jetzt an dem Ort auf, der in den letzten Monaten so in den Hintergrund gedrängt wurde?

Der Historiker und Germanist Christoph Bartmann leitet heute das Goethe-Institut in Warschau und ist Autor des Buches "Leben im Büro. Die schöne neue Welt der Angestellten". Mit ihm tauchen wir ein in Kritik und Würdigung eines Ortes, an dem viele von uns das halbe Leben verbringen.

Termine
Do, 06.05.2021 19:00-20:30 Uhr
Ort
Online-Angebot
Referent/en
  • Christoph Bartmann, Autor, Historiker und Germanist
Kooperation
KBW digital (Anbietergemeinschaft der Kath. Bildungswerke in den Landkreisen Miesbach, Fürstenfeldbruck, Rosenheim und Ebersberg)
Gebühr
  • Teilnahmegebühr Einzelperson 6,00 EUR
  • Teilnahmegebühr Paare 10,00 EUR
Anmeldung
Anmeldung ist gesperrt   Anmeldung bis 06.05.2021

Kursnummer
33590
Kursnummer
33590
Letzte Aktualisierung
05.05.2021, 10:46:17 Uhr