RELIGION UND SPIRITUALITÄT
GESELLSCHAFT UND POLITIK
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
FAMILIE UND PARTNERSCHAFT
TRAUER UND VERLUST
KUNST UND KULTUR
FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Ortsprogramm
Zur Startseite
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich. Anmeldung ist gesperrt

Ostern feiern - im katholisch-orthodoxen Ritus der Ukraine

Do., 18.03.21 von 19.30-21.00 Uhr
Ostern feiern - im katholisch-orthodoxen Ritus der Ukraine Bild von James Hills auf Pixabay
Ostern feiern - im katholisch-orthodoxen Ritus der Ukraine Bild von James Hills auf Pixabay

Sr. Oksana Pelekh ist Ordensfrau der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser und war in ihrer Tätigkeit in der Ukraine, ihrem Geburtsland, tätig.
Die Schwestern der Gemeinschaft der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser leben in der Ukraine im ostkirchlichen Ritus der Ukrainisch, Griechisch - Katholischen Kirche. Diese wurde nach dem 2. Weltkrieg (1945) zwangsaufgelöst und hat ihren Glauben lange Zeit im Untergrund durchgetragen, bis sie 1990 aus den Katakomben zu neuem Leben auferstand.
Die UGKK gehört zu den Kirchen des byzantinischen Ritus, die in vollkommener Kommuniongemeinschaft mit dem Papst von Rom stehen. Die Grundlage der liturgischen und theologische Tradition ist die Orthodoxie.
Am Beispiel der Kartage und des Osterfestes und den damit verbundenen Traditionen und Bräuchen, sollen einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufgezeigt werden:
- Wie alle Feste, wird das Osterfest nach der Berechnung des julianischen Kalenders gefeiert, dies bedeutet, dass der Ostertermin bis zu 5 Wochen mit dem lateinischen Termin variieren kann.
- Die Fastenzeit und die Karwoche sind geprägt von besonderen Liturgien und den großen Kniebeugen. Am Karfreitag wird in allen Kirchen das Grabtuch Jesu verehrt. Der Abstieg in das Totenreich (Hades) gilt in der Ostkirche als das wesentliche Heilsereignis und ist das zentrale Motiv der Osterikonen.
- Die Liturgie der Osternacht hat eine reiche Symbolsprache und nimmt die Gläubigen in der Feier der Göttlichen Liturgie mit ihren wunderbaren Gesängen hinein in die mystische Feier der Auferstehung Christi. Im Osterfest wird überschwänglich das neue Leben gefeiert, das durch viele Bräuche und Traditionen eine besondere Prägung hat.

Termine
Do, 18.03.2021 19:30-21:00 Uhr
Ort
Online-Angebot
Referent/en
  • Schwester Oksana Pelekh MSsR
Gebühr
  • Teilnahmegebühr 5,00 EUR
Kursnummer
33554
Kursnummer
33554
Letzte Aktualisierung
17.03.2021, 14:01:58 Uhr